Monatsarchive: Dezember 2014

Senfspritzer: jauchzet, frohlocket!

Weihnachtsmann im Kurpark

„Nichts ist schwerer zu ertragen, als eine Reihe von guten Tagen“, wissen wir von Goethe. Und jetzt kommen sie, die guten Tage. Mittwoch: Heiligabend. Donnerstag: 1. Weihnachtsfeiertag. Freitag: 2. Weihnachtsfeiertag. Die davor liegenden Tage Montag und Dienstag darf man getrost dazu zählen. Das Weihnachtsfest 2014 beschert uns eine tolle Woche. Und die soll schwer zu ertragen sein?

Nein, die Adventszeit bereitet einen viel größeren Stress. Fast scheint vergessen, worum es geht. Adventus Domini, die Ankunft des Herrn, gilt für die Christenheit als freudige Vorbereitungszeit auf das Fest der Geburt in Bethlehem. „Jauchzet, frohlocket“ lässt Bach die Chöre in seinem Weihnachtsoratorium singen. Schöner geht es kaum. Doch die Zeiten ändern sich.

Das Frohlocken gipfelt in vorweihnachtlicher Werbung. Das Jauchzen konzentriert sich auf die Schnäppchenpreise. Wir erleben harte Dramen bei der Parkplatzsuche, tolerieren drängelnde, schubsende, Pommes „á la main“-essende Menschenmassen in Einkaufszentren, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Weihnachten | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Verknappung üben

Foto: MSWW

Es ist wieder so weit. „Jingle Bells“ im Radio, im Supermarkt und auf den Weihnachtsmärkten – alles natürlich nur, damit Stimmung aufkommt. Das muss ein kommunikatives Missverständnis sein, denn die meisten Konsumtempel und -tempelchen haben doch schon mit Weihnachten abgeschlossen.

Als ich pünktlich zu Nikolaus für meine Kollegen einen Schokoladen-Nikolaus im Supermarkt einer ostwestfälischen Kleinstadt erstehen wollte, hatte ich leider Pech. Die Palette der roten Nikoläuse meiner Lieblings-Schokoladensorte war bis auf XXL-Exemplare zusammengeschmolzen. Da stand ich nun und musste mich mit den schäbigen Resten eines weitgehend abgegrasten Sortiments zufrieden geben. Der Versuch, Pyramidenkerzen für meine Weihnachtspyramide zu ergattern, scheiterte bereits im November. Weiße Kerzen waren leider aus. Abhilfe schuf die Großstadt, aber ob es normal ist, für einen alltäglichen Saisonartikel in die Großstadt zu kutschieren oder die Online-Angebote zu durchforsten, bleibt dahingestellt.

Angeblich fühlt sich die Mehrheit der Deutschen davon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kommunikation, Marketing, Weihnachten | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Handwerk hat goldenen Boden

PR ist Handwerk

Das Sprichwort besagt, wer ein Handwerk erlernt, hat eine gute berufliche Zukunft und wird viel Geld verdienen. Doch die Zünfte des Handwerks unterscheiden sich. Betrachten wir beispielsweise die Kommunikationsfacharbeiter in ihrer Textwerkstatt. Natürlich gibt es Befürworter der These, dass Kommunikatoren geisteswissenschaftlich tätig sind. Doch PR ist Handwerk.

In der streng vereinfachten Begriffsdeutung steht Kommunikation für soziale Handlungen zwischen Sendern und Empfängern. So weit, so gut. Es lohnt sich aber, über den Begriff „sozial“ nachzudenken. Und wer nachdenkt, landet schnell bei Wikipedia, um sich neue Anstöße zu holen. „Sozial“ definiert das Weltlexikon umgangssprachlich als den Bezug zu einer oder mehreren Personen, sich also für andere interessieren und sich einfühlen können. Kurz gesagt: Man sollte bereit sein, anderen zu helfen und nicht allein an sich denken. Wie es sich für Wikipedia gehört, erhalten auch die Abschattierungen dieser Definition ihren Platz. Beispielsweise gilt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kommunikation, PR | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar