Monatsarchive: Oktober 2016

Der Teufel ist ein Eichhörnchen

Probleme tauchen auf, wo man sie nicht vermutet. Der Volksmund hat dafür ein Sprichwort: Der Teufel ist ein Eichhörnchen. Mit dieser Erkenntnis überzeugte mich der BMW-Servicemann, um mir für den frühzeitigen Wechsel auf Winterreifen die Entscheidung abzunehmen. Und Recht hat er. Winerreifen von O bis O, von Oktober bis Ostern, ist zwar nicht Pflicht, gehört aber zu den auch vom ADAC gegebenen Empfehlungen. Und wenn etwas beim unverhofft kommenden Wintereinbruch passiert und die Winterreifen noch eingelagert sind, bekommt die Regel von O bis O bei Versicherungen eine ganz neue Bedeutung. Oh, oh!

Und das war nur ein Tipp der Beratung im Autohaus meines Vertrauens. Dahinter steckt selbstverständlich und ganz unbemerkt ein Eigennutz. Es scheint im Moment zwar noch nicht dringend zu sein. Fällt aber der erste Schnee, wollen tausende von Kunden sofort den Reifenwechsel nachholen. Und vor diesem Chaos fürchtet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fundstücke | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

(K)eine Bombenstimmung in Freiburg

Wir können aufatmen. Unser Quartier muss am kommenden Sonntag nicht evakuiert werden, weil die Bombensucher nicht fündig geworden sind. Eine Randnotiz im Lokalteil der Badischen Zeitung von heute (07.10.2016) sowie ein knapper Artikel in der gestrigen Online-Ausgabe machen dem seit 14 Tagen andauernden Spuk um eine mögliche Evakuierung von großen Teilen der Altstadt ein Ende. Ich hätte mir allerdings eine bessere Kommunikation gewünscht.

Das sind die Fakten: Badenova erneuert einen Kanal, was eine routinemäßige Überprüfung der alten Luftbilder durch die Kampfmittelbeseitigung zur Folge hat. Dazu muss man wissen, dass Freiburg im Zweiten Weltkrieg mehrmals Ziel von Fliegerangriffen war. Am 27. November 1944 fielen 150.000 Bomben auf die Stadt. Bei einer solchen Menge Kriegsmaterial ist mit Blindgängern zu rechnen, die auch bei Bauarbeiten in der Vergangenheit schon häufig unschädlich gemacht werden mussten.

Das Amt für öffentliche Ordnung reagiert prompt und informiert … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journalismus, Kommunikation | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Selfie mit Blitz

Langsam verkommt Innovation zur Monotonie. Zu schnell, zu häufig ändern sich die Anwendungen, die uns unseren Alltag erleichtern sollten. Im Gespräch mit der Beraterin im Telefonshop wird die Blitzeinrichtung für die Selfie-Kamera im neuen iPhone 7 zum Highlight. Nicht zu vergessen: Die Farbauswahl ist größer und die Kopfhörer holen sich die Musik kabellos aus dem Smartphone. Ach ja: Irgendetwas mit dem Steckkontakt des Ladekabels ist innovativ. Wenn man A steckt funktioniert B nicht mehr – oder so ähnlich. Wie lange können wir das eigentlich noch ertragen?

Selbstverständlich muss man nicht zwingend zu denen gehören, die immer sofort zugreifen und zahlen, wenn Neues auf den Markt kommt. So fiel auch der Abschied von Windows XP nicht leicht. Warum ein stabiles Programm erneuern, wenn alles perfekt läuft? Doch der Marketing-Druck von Microsoft sorgte für Bewegung. Das angedrohte Fehlen künftiger updates half kräftig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare