Früher war alles besser

„Früher war alles besser. Ein rücksichtsloser Rückblick“ lautet der Titel des von Michael Miersch gemeinsam mit Henryk M. Broder, Josef Joffe und Dirk Maxeiner im September 2010 im Knaus-Verlag erschienenen Buches. In der Zeitung „Die Welt“ http://www.welt.de/debatte/article9565376/Frueher-war-alles-besser-Sogar-die-Zukunft.html schrieb der Autor dazu: „Früher war vor allem eines besser: Man war jünger. Die erste Liebe, die erste Reise, der Zorn gegen die saturierten alten Säcke waren großes Kino. Hinein ins donnernde Leben. Aber war die Welt besser? Die Kultur, die Technik, die Umwelt, die Sitten? Wer möchte zurück?“

Der Reiz dieses Statements liegt in der Zukunft. Wenn es dann wieder heißt, früher war alles besser, richtet sich möglicherweise der Fokus auf die heutige Zeit. Und wer dann rückwärts blickt, ist zwangsläufig älter als heute. Er kann berichten, wie es wirklich war. Wenn er noch Zuhörer dafür findet.

Und noch einmal Michael Miersch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Juni 2016: Was ziehe ich an, was ziehe ich aus?

Der Mai verabschiedete sich mit Unwettern in Braunsbach. Anfang Juni dann Wassermassen in Simbach. Soweit die Nachrichten aus Ortschaften, von denen nur wenig wussten, dass es sie gibt. Aber auch Berlin, Hamburg oder Xanten schafften es in die Nachrichten. Überflutungen von Nord bis Süd lieferten erschreckende Bilder. Und dort, wo es nur beim tagelangen Regen blieb, ging das Geschäft der Gastronomie mit ihren Außenplätzen den Bach herunter. Bis in das letzte Drittel des Frühlingsmonats Juni hinein vermieste das Wetter die Stimmung.

Natürlich sollte das Wetter nie Blog-Thema sein. Es gibt anderes, was Inhalte liefert. Schließlich startete die EURO 2016 am 10. Juni in Paris. Alle, die sich beim Public Viewing an den Fußballspielen erfreuen wollten, litten – und da ist es schon wieder – unter dem Wetter. Aber gut, dass es die Vorrundenspiele gab. Das Fernsehen in gemütlicher Runde zuhause … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kommunikation 1.0: Raus aus dem Alltag

Vor mir der durch Windows 10 aufgehübschte Monitor. Also: Blick frei für Mails und Blogs; für den Durchblick zur Welt, zu seriösen News, verschwurbeltem Gefasel und zu den von Heuchlern als schön gepriesenen Porträtfotos. Dazu Tag für Tag das Einerlei der sich permanent wiederholenden Statements der Opinion-Leader. Blick frei aber auch für das eigene Manuskript, geboren aus der die Kollegin quälenden Transkription der im Video aufgezeichneten Interviews.  Arbeitsalltag eben, der nach Abwechslung schreit.

Deshalb sollte man sein Gehirn gelegentlich im wahrsten Sinne des Wortes einfach nur wandern lassen. Ganz so, wie es schon Friedrich Nietzsche in Ecce Homo als spöttischen Tipp den in ihren stickigen Kammern hockenden Denkern des Deutschen Idealismus empfahl: „So wenig als möglich sitzen; keinem Gedanken Glauben schenken, der nicht im Freien geboren ist und bei freier Bewegung – in dem nicht auch die Muskeln ein Fest … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Wenn Schwächen Stärken sind

Kennen Sie das auch? An manchen Tagen fallen einem nur die eigenen Schwächen ein. Das, was gut läuft oder lief, kommt einem nicht in den Sinn. Müsste man ein Vorstellungsgespräch führen, bräuchte man erst gar nicht anzutreten.

Beruflich wie privat besinnen wir uns zunächst auf unsere Schwächen, statt unsere Stärken in den Fokus zu stellen. Vermutlich erkennen wir unsere Stärken nicht oder interpretieren sie als Schwäche. Dabei kann eine vermeintliche Schwäche durchaus eine Stärke sein. So zum Beispiel ein gewisser Hang zum Perfektionismus, was ja nichts anderes heißt, als ordentlich, gewissenhaft und penibel zu arbeiten. Ein Handwerker, der so arbeitet, wird sich vor Aufträgen nicht retten können.

Wer gut zuhören kann, wird dies nicht als Stärke empfinden, da für ihn diese Fähigkeit selbstverständlich ist. Trotzdem ist es eine Stärke, die nicht zu unterschätzen ist. Wer dem Kunden gut zuhören kann, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schokoladeneier legende Hennen und Osterhasen-Rasen

Schon wieder Ferien. Schon wieder Feiertage. Mit ausdrucksstarker und panischer Körpersprache wird eingekauft, was uns über die Festtage – nach gefälliger Mengenschätzung auch weit darüber hinaus – nicht darben lässt. Wieder einmal zeigt der genetisch verankerte Artenerhalt sein Gesicht in vollgepackten Einkaufswagen. „Frost frisst Fett“ lautet die alte Bauernregel, die zum März 2016 als kältestem Wintermonat der Saison passt.

Und gäbe es die Werbung nicht, kämen wir kaum darauf: Ostern steht vor der Tür. Dem Fachmedium W & V gebührt Dank für die gelungene Auswahl http://www.wuv.de/marketing/ostern_2016_so_werben_marken_zum_fest der hauptsächlich auf Eier konzentrierten Kreativität. Da poltert es vom Euro-Osterhasen-Rasen (Media-Markt) über Eggsperimente (Co-operative Food) und Löffel-Ei-Aktionen (Milka) bis hin zur Schokoladeneier legenden Henne (Asda-Supermarktkette). Nicht zu übersehen: riesige Cadbury-Ostereier im Loch-Ness-See oder der trommelnde Gorilla von ALDI UK.

Natürlich greift die Werbung. Mehr noch; sie ufert aus im Detail. Seit Wochen schmücken … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fundstücke | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wissen Sie, welcher Tag heute ist? Wer täglich lernt, ist glücklicher!

Ein neues Jahr ist angebrochen, und nach 15 Tagen ist die Zeit der guten Vorsätze meist schon vorüber. Wenn nicht, wie wäre es, von heute an jeden Tag bewusst etwas Neues dazuzulernen? „Unser Gehirn benötigt jeden Tag neue Informationen, um seine Leistungsfähigkeit bis ins hohe Alter zu erhalten“ (1) und auf der Suche nach dem Glück rät man uns: „Lass keinen Tag Deines Lebens vergehen, … ohne etwas Neues gelernt zu haben.“ (2) Noch ist es nicht zu spät, diesem guten Vorsatz in diesem Jahr eine Chance zu geben – ab jetzt bieten sich noch genau 351 Anlässe.

Das tägliche bewusste Lernen ist – einmal abgesehen von den persönlichen Alltagserfahrungen – für viele mit Aufwand verbunden und genau deswegen so schwer umzusetzen. Nicht immer muss man aber erst Buch, Block und Schreibgerät bereitlegen. Die Tage selbst liefern ausreichend Stoff, und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fundstücke, Internet, Medien | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schöner Tag noch

Die Überschrift enthält keinen Fehler. Sie ist wörtliches Zitat; denn so geht man in Freiburg miteinander um. In unserer schnelllebigen Zeit lässt ein so netter Gruß aufmerken. Zeigt er doch, dass der viel beklagte Kulturverlust noch nicht überall Spuren hinterlässt. Fazit: Es geht auch freundlich miteinander.

Tatsächlich scheint sich Nettigkeit als kommunikative Strategie durchsetzen zu wollen. Die aus Textbausteinen gebastelten Kunden-Anbetungsbriefe strotzen nur so vor Liebenswürdigkeit. Unsere Betriebsverlagerung von Bad Oeynhausen nach Freiburg fördert zutage, was längst unterdrückt schien. Auf die Ummeldung zum Handelsregister beim Amtsgericht Freiburg hagelte es Post. Darunter ein Start-up Magazin mit besten Glückwünschen und hilfreichen Tipps zur Neugründung. Auch die IHK gratuliert zum Unternehmensstart und vermerkt im Stammdatensatz völlig korrekt unser Gründungsdatum 1. Januar 1972.

Der Leiter des Geschäftskundenservice der viel gescholtenen Telekom, Jörg Rechermann, bedankt sich im Anschreiben mit persönlicher Anrede für unsere Geduld und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Wochenlang heiß – mit und ohne Sonne

Siena: Wie oft habe ich dieses Wort in diesem Sommer gehört oder gelesen? Unzählige Male. Als Zugaben dazu gab es Pferderennen, Architektur, Restaurants und leckeres Essen. Alles bei Facebook dokumentiert. Mit und ohne Selfie. Dazu das, was die Toskana im Hochsommer ausmacht: die Hitze.

Apropos Hitze. Auch die hat bei mir einen Namen: Sienna. Ein brillantes Fernsteuersystem, mit dem sich Räume von nah und fern mit PC, Laptop oder Smartphone heizen lassen. Doch ganz so einfach ist das auch wieder nicht. Sienna mit Doppel-N zeigt Seele. Die programmierte Aufgabe, bei Erreichen der 10 °C-Temperatur die Fußbodenheizung einzuschalten, lässt Sienna in diesem Sommer in Untätigkeit verharren. Doch weit gefehlt. Wie ein unfolgsamer Hund tut Sienna das Gegenteil von dem, was eigentlich sein soll. Sienna heizt.

Nach vierwöchiger Sommerhitze mit täglich über 30 °C schleudert das Tief Andreas zumindest die Nachttemperaturen in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Internet | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Wie der „Freiburger Enzian“ entstand

Wer hätte gedacht, als ich mich Anfang April zum Steinmetz-Workshop in der Münsterbauhütte Freiburg angemeldet habe, dass das Thermometer am 4. Juli 2015 auf 39 °C klettern würde? Ich nicht. Meine einzige Sorge galt dem Termin, der so dicht am Umzug von Büro und Wohnung lag. Das war ziemlich gewagt. Dennoch, es musste sein, denn schon immer wollte ich wissen, wie es ist, etwas in Stein zu meißeln.

Als Tochter eines Steinbildhauers sollte ich das eigentlich wissen. Weit gefehlt! Mein Vater entstammte einer Generation, die glaubte, dass Mädchen nichts in diesem Job zu suchen haben. Meinen Neffen hingegen schenkte er im zarten Alter von ca. sechs Jahren ein Säckchen mit den Steinmetz-Werkzeugen; er brachte ihnen bei, wie steinerne Fische, Pferde und Eulen entstehen. Die Erstlingswerke meines Patenkindes begleiten mich noch heute.

Aber nun zu meinem Erlebnis. Ich muss es gleich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Mit 92.234 verbrauchten Kalorien genießt man keinen Datenschutz

© Gstudio Group - Fotolia.com

An meinem letzten Tag in der Bad Oeynhausener Mucki-Bude schrieb die Trainingssoftware: „Herzlichen Glückwunsch, Du hast schon 92.234 Kalorien verbraucht.“ „Gut getimt“, dachte ich, denn in all den Jahren, in denen ich meine Muskeln allwöchentlich gestählt habe, spornten solche positiven Bilanzen immer wieder zu Leistung an. Diesmal war es etwas Besonderes, da ich umzugsbedingt pausieren muss. Na ja, nicht schlecht für einen Büromenschen wie mich. Da hat sich mein verbissener Ehrgeiz, schlaffen Muskeln und dem wenig geliebten Hüftgold den Kampf anzusagen, doch gelohnt. Aber was passiert jetzt?

Die Frage betraf in diesem Moment nicht meine sportliche Zukunft. Wie gesagt, ich bin ehrgeizig und werde bald in neuer Umgebung wieder „Punkte“ sammeln. Nein. Ich dachte in dieser Situation an den Datenschutz. Was machen die jetzt mit meinen Daten? Als ich meinen Schlüssel, der für den Start der Geräte und das Funktionieren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar