Einmal Kommunikation ohne, bitte!

Für die einen gehört es zum Nonplusultra der Kommunikation, die anderen verfluchen es als Teufelszeug. Gemeint sind Social Media. Best Practice-Beispiele, die zeigen, wie man es richtig macht, finden Anhänger zuhauf. Auf der Gegenseite sieht es ziemlich dünn aus. Wer bislang kein Social Media im Unternehmen einsetzte, wurde schnell als zu dumm abgestempelt. Aber möglicherweise gibt es schon bald einen Präzedenzfall.

„Grüne Erde“, der österreichische Produzent und Händler von ökologisch und sozial fair hergestellten Produkten, insbesondere Kleidung, Möbel, Kosmetik, Wohn- und Schlafutensilien, teilte Mitte März per Pressemeldung mit, in Zukunft auf Marketing-, Werbe- und Auswertungswerkzeuge zu verzichten, die den Datenschutz gefährden, und sich bewusst von Facebook, Twitter und Google+ zu verabschieden, „weil dort in zunehmenden Maß jeder Kommentar und jedes ‚Gefällt mir‘ für die Werbewirtschaft ausgewertet wird“.

Der Entschluss kommt als Teil einer Unternehmensstrategie daher, die sich seit 1983 der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Image, Kommunikation, Social Media | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Noch einmal Fußball – dann reicht’s!

Es reicht wirklich. Die selbsternannten Hüter des guten Benehmens gehen mir auf den Geist. Geifernd stilisieren sie den „Goucho-Tanz“ zum Skandal. Gestern war noch alles weltmeisterlich, heute ist alles schändlich. Sind wir Deutschen wirklich die Miesepeter par excellence in Europa? Bierernst, schlechtgelaunt, humorlos und uncharmant? Nach dem Aufstand in der Presse, auf Twitter und Facebook mag ich das gerne glauben.

Über guten Geschmack lässt sich selbstverständlich streiten. Aber wenn siegestrunkene Spieler, die über Wochen unter Stress, Anspannung und öffentlichem Druck standen, sich nach einem guten Turnier mit dem Weltmeister-Titel belohnen, dann darf man schon einmal ausflippen. Das kennen wir doch alle: Wenn nicht vom Sport, dann nach bestandenem Examen, einer wichtigen Prüfung oder einer tollen beruflichen Leistung, also nach langer, harter, ausdauernder und kräftezehrender Arbeit. Da fällt plötzlich alles von einem ab, man muss die neue Situation verarbeiten und verspürt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fundstücke, Image | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Imagefalle – Alle machen Marketing

Marketing ist Kundenorientierung. Das habe ich im Studium gelernt. Kurz und knapp. So ist es hängengeblieben, zumindest bei einer, die sich beruflich mit Marketing beschäftigt. Natürlich ist das nicht alles, und natürlich ist das auch erst einmal die Theorie. Sie mit Leben zu füllen, stellt sich sehr oft als sehr schwierig heraus. Warum? Weil in einem Unternehmen nicht nur die Marketing machen, die es (meinen) gelernt (zu) haben, sondern alle Mitarbeiter. Aus Sicht des Kunden halten wir diese Erkenntnis für selbstverständlich. Aus Unternehmenssicht mag sie überraschen oder vielleicht sogar stören.

Dabei geht es einfach nur darum, dass – sobald sich Menschen in der Öffentlichkeit, auch in der digitalen Öffentlichkeit – bewegen, dort auch immer mit ihrem arbeitgebenden Unternehmen und dessen Marke(n) in Verbindung gebracht werden können und so zu deren Außensicht beitragen, egal ob es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Image, Kommunikation, Marketing | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar