Tausendmal berührt: das INSIDE Magazin

„Wir waren wenig beliebt, aber respektiert. Wir waren unberechenbar und manchmal auch unfair. Und wir waren Pflichtlektüre in der Möbelbranche.“ Diese aus dem lesenswerten Editorial von Ralf Hartmann in der eintausendsten Ausgabe des Wohn-Markt-Magazins „inside“ herausgerissenen Sätze streifen ein Stück der facettenreichen Historie unserer an Geschichten nicht armen Einrichtungsbranche. Tatsächlich kann Ralf Hartmann, der bis 1997 dreizehn Jahre Redakteur beim inside war, tief in die Anekdoten-Kiste greifen und längst Vergessenes, nachdenklich Stimmendes und versöhnlich Erheiterndes zum Besten geben. Und er tut es brillant, auch wenn er einschränkt, inzwischen selber „altersmilde“ zu sein.

Natürlich ist die Erinnerung an 1.000 inside-Ausgaben inzwischen eine Generationenfrage. Schließlich gründete Peter Wulff seinen Verlag bereits 1974. Bevor er startete, stand er eines Tages im Büro des Holzmann-Verlages, stellte sich vor, legte seine Vision des neuen Magazins (… immer ohne Möbelwerbung …) auf den Tisch und wünschte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journalismus, Medien, Möbelbranche | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wohnen & Einrichten: Spektakel vs. Vereinfachung

Wir leben in Deutschland ja irgendwie auf einer Insel der Glückseligen. Groß, größer, am größten heißt es vor allem, wenn es ums Wohnen geht. Das fängt bei den Quadratmetern einer Wohnung an und hört bei der Einrichtung auf: mit riesigen Küchen, gigantischen Regal- und Schranksystemen, Quadratmeter schluckenden Polsterinseln und Kolossen von Boxspring-Betten. Klar, da müssen mindestens 100 Quadratmeter zur Verfügung stehen, um sich trendy einzurichten. Ist das wirklich so?

Ich glaube nicht. Es ist einfach nur viel schwieriger, mit weniger Quadratmetern ein stimmiges Einrichtungskonzept zu schmieden. Denn dort, wo jeder Zentimeter zählt, ist Kreativität gefragt. Da rauft man sich die Haare, um einen Abstellraum zu schaffen, der erstens praktisch ist und zweitens nicht auffällt. Da grübelt man, wo der Platz für einen Schuhschrank ist, ohne sich gleich alle Wände mit mehr oder weniger schönen Schrankexemplaren zustellen zu müssen. Und es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Möbelbranche, Wohnen & Einrichten | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mondpreise: Eine (never) ending Story oder einfach nur wahnsinnig?

Ich erinnere mich noch genau. Als ich vor über 25 Jahren in der Agentur anfing, gab es in der Möbelbranche heiße Diskussionen um durchgestrichene Mondpreise und mit welchen Mitteln man solche bekämpfen könne. Heute gibt es zwar kaum noch Diskussionen, dafür aber immer noch jede Menge Mondpreise. Und was für welche! Die Beilage eines Möbelriesen in meiner Tageszeitung schaffte es kürzlich wegen schier unglaublicher „Angebote“ sogar auf meinen Schreibtisch und landete nicht wie üblich direkt in meinem Papierkorb.

Die Zahlen, die mir da entgegensprangen, waren einfach zu gigantisch. Gleich auf dem Titel prangte „ 2.516,- 999,- Wohnlandschaft inklusive großer Stoff- und Lederauswahl“. Dann in Rot: „MwSt. 19 % geschenkt auf Möbel, Küchen und Matratzen zusätzlich Extrarabatt 5 %“ und „25 € Gutschein ab Kauf 100,- Euro“. Da fällt einem doch der Kitt aus der Brille oder? 40 Prozent Nachlass auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Möbel, Möbelbranche | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar