Lesen im Minutentakt

WPM liegen im Trend. Nein, es handelt sich nicht um sogenannte Wahlpflichtmodule an Universitäten, sondern schlicht um den neudeutschen Begriff „Words per minute“, der so viel wie Lesegeschwindigkeit bedeutet. Die Angabe der wahrscheinlichen Lesezeit greift im Netz gerade um sich.

Durchschnittliche Leser, so ist auf Wikipedia nachzulesen, erfassen 200 – 240 WPM. Das ist natürlich nur ein Richtwert. Was für den frühen Vogel auch schon morgens klappen mag, kann für die Eule beim morgendlichen Check der News aber eher eine Herausforderung bedeuten.

Sei’s drum: Immer mehr Nachrichtenanbieter im Netz versehen ihre Artikel mit einer ungefähren Lesedauer. Informationen über die anstehende Wahl in Frankreich  – zwei Minuten. Die Rezension über ein neues Buch – vier Minuten. Die Abhandlung eines gesellschaftlichen oder wirtschaftlichen Themas – sechs und mehr Minuten.

Das ist doch ganz praktisch. So lässt sich die Zeit richtig einteilen. Schließlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internet, Medien, Social Media | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Tatort Facebook: Wie weit reicht eigentlich die Reichweite?

Reichweite. Was war das gleich noch mal? Menschen, die schon länger irgendwas mit Medien machen, erinnern sich:

• „der einmalige Kontakt mit einem Druckerzeugnis“ (Wikipedia)
• „Der zentrale Reichweitenbegriff der Leserschaftsforschung war bis 1969 der ‚Leser pro Exemplar‘ (LpE) bzw. ‚pro Nummer‘ respektive ‚Leser pro Ausgabe‘ (LpA).“ (www.wirtschaftslexikon24.com/d/reichweite/reichweite.htm)
• Oder: „Steht für die Gesamtheit der Personen, die eine normale Ausgabe einer Zeitschrift lesen oder durchblättern.“ (http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/reichweite.html)
• Unterschieden wird oft zwischen Brutto- und Netto-Reichweite, wobei bei der Brutto-Reichweite „alle Kontakte mit einem Medium einbezogen“ werden. „Nicht berücksichtigt wird dabei, wie viele Personen es tatsächlich erreicht.“ (https://de.onpage.org/wiki/Reichweite)
• Tiefer gehende Definitionen unter www.steuerlinks.de/marketing/lexikon/reichweite.html

Sprich: Nicht nur der Vater als Abonnent liest/blättert, sondern auch Mutter, Oma, Opa, die Kinder, weitere Personen im Haushalt. So misst sich die Reichweite von Printmedien an der Auflage, fällt aber nicht unter diesen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medien, Social Media | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wer alles liest, lernt nicht zwangsläufig viel

Da habe ich mich doch auf der Suche nach einem Blog-Thema durch unzählige Facebook-Posts hindurch gewühlt. Unglaublich, wie viele Leute täglich ihr Profilbild erneuern. Noch unglaublicher, wie viele Fans das auch noch schön finden. Ich habe gelesen, dass „unsere Jungs“ ein Handball-Wintermärchen zelebrieren und das Halbfinale erreicht haben. Dann geht’s um Tote, die keine sind. Um Talkshows, die außer Kontrolle geraten, um politische Beleidigungen, die den Plenarsaal räumen. Schon wieder Urlaubsbilder, schon wieder Karneval-Abstinenzler, schon wieder … und davon immer mehr.

Kurz gesagt: Das gibt nichts für ein Blogthema her. Dabei geht es mir ja gar nicht darum, mich zum Club der Entrüsteten zählen zu wollen. Nein, die FB-Posts zeigen, was manch einen bewegt. Und wer es nicht selbst ausdrücken kann, teilt Beiträge und Filme. Warum nur ohne jedes Wort. Da frag ich mich doch regelmäßig, heißt teilen heute, mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internet, Social Media | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Like or dislike – das Ende der Kuschelwelt

Nun arbeitet Facebook offensichtlich an der Entwicklung einer Alternative zu dem kuscheligen „Gefällt mir“-Button. Ob Urlaubsfotos, Selfies, Essen und Trinken: Millionenfach gibt es „Likes“, die alles Mögliche aussagen. Selbst Promis, die mehr oder weniger aussagekräftig bei Facebook unterwegs sind, lieben vordere Plätze im Ranking. Aber auch Unternehmensauftritte zählen die „Gefällt mir“-Klicks. Zeigen sie doch angeblich den Anerkennungswert für Marken und Namen, wobei – nicht zu vergessen – gute oder schlechte Noten für die SM-Manager herausspringen.

Doch das Portal kann sich kaum vor Missbrauch schützen. Hasstiraden, Verunglimpfungen und Beleidigungen zeigen, wie schnell das Netzwerk für die Multiplikation von Meinungsmüll und strafrechtlich relevanten Appellen sorgt. Kann Facebook so etwas wirklich unterbinden? Darf Facebook zensieren und löschen? Die Fehleinschätzung, Facebook in all diesen Fällen als schuldig anzuprangern, ist eher populistisch als gut begründbar. Der Schuldige ist und bleibt der Autor. Ihn ausfindig zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internet, Social Media | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Facebook – Die ungenutzten Potenziale

Auf einmal hatte ich einen Freund weniger auf Facebook. Es dauert ja eine Weile, bis man herausgefunden hat, wer einem da „untreu“ geworden ist: Ein junger Familienvater aus meinem Freundeskreis, dem Facebook „nichts mehr bringt“. Das scheint ein Einzelfall zu sein, beschäftigt man sich mit den Nutzerzahlen der Plattform. Facebook erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit: „Auch wenn es in letzter Zeit vermehrt Diskussionen darüber gibt, ob Facebook ein Problem mit jüngeren Nutzern hat: Facebook hat weiterhin eine enorme Reichweite und beeindruckende Nutzerzahlen. Weltweit gibt es knapp 1,4 Milliarden aktive Nutzer der Plattform, in Deutschland dürften wir bei rund 28 Millionen Nutzern sein. Dabei werden die Nutzer der Plattform immer älter.“ (1)

Gerade deswegen halte ich Facebook für eine ideale Plattform für die Öffentlichkeitsarbeit kleiner und mittlerer Unternehmen und – aufgrund dessen, dass die Plattform kostenlos ist – erst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marketing, Social Media | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Einmal Kommunikation ohne, bitte!

Für die einen gehört es zum Nonplusultra der Kommunikation, die anderen verfluchen es als Teufelszeug. Gemeint sind Social Media. Best Practice-Beispiele, die zeigen, wie man es richtig macht, finden Anhänger zuhauf. Auf der Gegenseite sieht es ziemlich dünn aus. Wer bislang kein Social Media im Unternehmen einsetzte, wurde schnell als zu dumm abgestempelt. Aber möglicherweise gibt es schon bald einen Präzedenzfall.

„Grüne Erde“, der österreichische Produzent und Händler von ökologisch und sozial fair hergestellten Produkten, insbesondere Kleidung, Möbel, Kosmetik, Wohn- und Schlafutensilien, teilte Mitte März per Pressemeldung mit, in Zukunft auf Marketing-, Werbe- und Auswertungswerkzeuge zu verzichten, die den Datenschutz gefährden, und sich bewusst von Facebook, Twitter und Google+ zu verabschieden, „weil dort in zunehmenden Maß jeder Kommentar und jedes ‚Gefällt mir‘ für die Werbewirtschaft ausgewertet wird“.

Der Entschluss kommt als Teil einer Unternehmensstrategie daher, die sich seit 1983 der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Image, Kommunikation, Social Media | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wenn es finster wird in Deutschland …

Die „Sofi 2015“ liegt just hinter uns. „Hurra, wir leben noch“, muss man angesichts der Aufregung im Vorfeld ausrufen. Das astronomische Großereignis hat wieder einmal eines bewiesen: Medien, Internet und Katalysator Social Media können Fluch und Segen zugleich sein; kaum jemand kommt ohne sie noch „ungeschoren“ daran vorbei.

Ich persönlich habe erst davon erfahren, als eine besorgte Mutter in einer Facebook-Gruppe meines Wohnortes bereits am Montag fragte, ob die Kinder in der Schule während der Sonnenfinsternis draußen Pause machen werden oder drin bleiben müssen. Eine andere berichtete, dass die Sonnenfinsternis an den Schulen offenbar zu großen Unsicherheiten führt: „…, wenn die Gesamtschule ihre Kinder am Freitag zur Sonnenfinsternis in die Klassenräume einsperrt und die Grundschule (…) sich die Mühe gemacht und für alle Schüler Brillen geordert hat.“ Ein Vater haut noch mal richtig in die Sorgenkerbe: „Wir haben auch alle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internet, Social Media | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Wenn der Hirsch röhrt, ist (nicht) immer Brunftzeit

Wer kann das Röhren eines Hirsches am besten nachahmen? Das wollen die Veranstalter der 17. Deutschen Meisterschaften der Hirschrufer heute, am 6. Februar 2015, herausfinden. In diesem Jahr zählt ein „Rufduell zweier Hirsche auf dem Höhepunkt der Brunft“. Geröhrt wird auf der Messe „Jagd und Hund“ in Dortmund.

Da sollten sich einige Platzhirsche aus Politik, Wirtschaft und Kommunikation aufgerufen fühlen, mitzumachen. Aber nicht nur aus diesen Bereichen, sondern auch von Menschen wie du und ich hätten die Jäger eine ernstzunehmende Konkurrenz zu fürchten. Auf Social-Media-Kanälen wird geröhrt, was das Zeug hält. Kommentarduelle werden ausgefochten, Lobeshymnen auf die eigenen Fähigkeiten gesungen und Andersdenkende gnadenlos niedergerungen.

Der Kommunikationsbereich ist prädestiniert für das Röhren. Der aufmerksame Beobachter kann sich so manches Mal des Eindrucks nicht erwehren, dass, wer am lautesten röhrt, auch der Beste ist. Klar, das beeindruckt den Nebenbuhler, und schwups lässt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kommunikation, Social Media | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Zu Hause ist da, wo deine Freunde sind“

… singen Adel Tawil feat. Matisyahu und meinen damit, dass wir uns in der realen Welt dort am wohlsten fühlen, wo die Menschen sind, die uns vertraut sind. In der digitalen Welt ist es genauso: Auch hier tummeln wir uns bevorzugt auf den Plattformen, wo sich Bekannte, Verwandte, Kollegen und Freunde austauschen.

890 Millionen Nutzer bewegen sich weltweit täglich auf Facebook; selbst Eltern- und Ureltern drängen verstärkt in das Netzwerk1. Neue Plattformen haben es selbst dann schwer, wenn sich – wie gerade jetzt – die Klagen über mangelnden Datenschutz und Werbeflut häufen. Hinein in eine fremde Welt, das wagt kaum jemand; es ist ja auch bequem, wenn man es sich erst mal irgendwo gemütlich gemacht hat. Und ganz verzichten auf social networks? Nein – der einstündige Serverausfall in dieser Woche gab einen kleinen Vorgeschmack – das kommt für die meisten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internet, Kommunikation, Social Media | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Geist der Social Media

In zwei Monaten ist Weihnachten. Bei dem Stichwort kommt mir jedes Jahr „A Christmas Carol“ von Charles Dickens in den Sinn. Darin geht es um den griesgrämigen, kaltherzigen, geizigen und habgierigen Unternehmer Ebenezer Scrooge, dem in einer einzigen Nacht vier Geister erscheinen. Sie verhelfen ihm dazu, sein Leben zu ändern.

Auch wenn es für eine Weihnachtsgeschichte ein wenig früh erscheint: Als Online-Kunde wünschte ich machmal, manchem Unternehmen wäre auch schon einmal ein Geist erschienen. Nur hieße dieser nicht „Geist der vergangenen, diesjährigen oder zukünftigen Weihnacht“. Es wäre vielmehr der „Geist der Social Media“.

Mir fiel es ausgerechnet bei dem Unternehmen auf, das den Geist bereits im Namen trägt. Ein Poncho hatte es mir angetan, der mit einem ansprechenden Outfit in einem Facebook-Post beworben wurde. Mit Klick auf den Link erwartete ich den direkten Zugriff auf das Produkt, um mit meiner … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kommunikation, Social Media | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar