Der Zauber des Anfangs

Da ist es wieder, das neue Jahr. Und so verheißungsvoll wie das Wörtchen „neu“ daherkommt, so schnell scheint uns der Zauber, der nach Hermann Hesse jedem Anfang innewohnt, verloren zu gehen. Zu schnell hat uns der Alltag wieder. Zu komfortabel erscheint es uns, alte Gewohnheiten wieder aufzunehmen. Zu stressig und unsicher scheinen bevorstehende Veränderungen. Zu frustrierend die Erkenntnis, dass sich Wünsche und Ziele aus dem letzten Jahr nicht erfüllt haben (siehe Blogbeitrag vom 28.11.2014) oder negative Prophezeiungen eingetreten sind (siehe Blogbeitrag vom 22.08.2014).

Geleitet von so vielen negativen Gedanken übersieht man oft das Positive, das für gewöhnlich mit weniger Getöse daherkommt. So verwandelte sich die Website www.msww.de fast unmerklich und doch effizient und passt sich mit ihrem luftigeren Aussehen nun auch komfortabel allen mobilen Endgeräten an. Es sind die Kleinigkeiten, die uns zeigen, dass das Leben ein fortwährender Prozess ist. Wenn man sie beachtet, lässt sich leicht jedes sich auftuende Loch überspringen oder umschiffen.

Wir haben auch 2015 die Segel gehisst und Fahrt aufgenommen, in einem Tempo, das sich kontinuierlich durchhalten lässt, wie es sich für die solide PR-Arbeit gehört. Dabei hat natürlich jeder neue Tag und jede neue Aufgabe einen Anfang, dem sich ein Zauber abgewinnen lässt. Den zu erkennen und zu bewahren wünsche ich allen, denen der Zauber für dieses noch recht frische Jahr schon jetzt verloren gegangen ist.

Veröffentlicht unter Allgemein, Internet, MSWW, PR | Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.