Ein Küchen-Designer greift zur Feder

Design-Preise gibt es zuhauf. Studentische Semesterarbeiten ringen um die Zukunft der Küche. Wettbewerbe, die die beste Küchenplanung prämieren, gehören fast schon zum Alltag. Wohnzeitschriften präsentieren auf Hochglanzseiten die Küchen Prominenter. Aber eines gibt es in Deutschland wohl nicht: Ein schwergewichtiges Buch im Format 29 x 29 cm, in dem ein Küchen-Designer 18 seiner herausragenden Kücheneinrichtungen auf rund 260 Seiten vorstellt.

Kitchen Centric von Mick De Giulio

Mick De Giulio, Küchen-Designer aus Chicago

Allein, um von dieser Veröffentlichung zu erfahren, braucht es gut erprobte Umwege. Mich informierte Philip Hayes, ein ausgewiesener Branchenkenner nicht nur der englischen Küchenszene, mit dem ich mich oft über Trends im internationalen Markt austausche. Sein Tipp: Du musst unbedingt lesen, was unser gemeinsamer Bekannter in Chicago als Buch herausgegeben hat. Philip’s Credo: Hier wird deutlich, wie Serienmöbel, kombiniert mit eigener designorientierter Kreativität, Hervorragendes leisten und die oft beklagte Rabattkultur im Küchenverkauf ins Abseits rückt.

Also, worum geht es: Das Buch heißt „Kitchen Centric“ und trägt die ISBN-Nr. 978-I-890449-54-4. Der Autor ist Mick De Giulio, Co-Autorin ist die Publizistin Karen Klages Grace. Das Buch ist bei Balcony-Press verlegt und über Amazon für rund 40,00 Euro zu beziehen.

Der Autor Mick De Giulio zählt als Küchen-Designer in Amerika zu den fünfzig einflussreichsten Personen, die die Küchenbranche mitgeprägt haben. Sein Küchenstudio de Giulio kitchen design startete er 1984 in Chicago. Zu seinen Kunden zählt das Top-Klientel, seine Projekte wurden hundertfach in allen führenden Wohnzeitschriften besprochen und gezeigt, Interviews in HGTV und CNN brachten ihm großes Echo. Neben seinen Einrichtungsplanungen entwirft er Produkte und Ausstellungsräume für namhafte Unternehmen wie Kallista (Kohler) und Sub Zero. Für SieMatic entwickelte er die Hudson Valley und die BeauxArts collections, die – so der Klappentext zum Buch – zu weltweiten Bestsellern von SieMatic wurden.

In seinem Buch, das spektakuläre Fotos zeigt, präsentiert De Giulio insgesamt 18 Küchenprojekte, die er in den letzten Jahren realisiert hat. Dazu gehören Landhäuser, Vorstadtvillen, Eigentums- und Loftwohnungen, historische Häuser und Rückzugsinseln in den Bergen. Sie alle sind so genannte „High end“-Projekte, aber die von De Giulio vermittelten Lektionen zeigen, wie sehr das Mischen von Materialien und Farben, Ausführungen und Designansprüchen jeden Hausbesitzer anregen, mehr aus seiner Küche zu machen.

Und Mick De Giulio glaubt fest daran, dass Küchen mehr als nur Arbeitsraum sein können. Er zeigt, dass Küchen als kunstvolle Kompositionen überzeugen, die die Seele füttern. Auch wenn der amerikanische Stil nicht zu uns passt, ist das Buch eine anregende Lektüre.

Veröffentlicht unter Bücher | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.