Schokoladeneier legende Hennen und Osterhasen-Rasen

Schon wieder Ferien. Schon wieder Feiertage. Mit ausdrucksstarker und panischer Körpersprache wird eingekauft, was uns über die Festtage – nach gefälliger Mengenschätzung auch weit darüber hinaus – nicht darben lässt. Wieder einmal zeigt der genetisch verankerte Artenerhalt sein Gesicht in vollgepackten Einkaufswagen. „Frost frisst Fett“ lautet die alte Bauernregel, die zum März 2016 als kältestem Wintermonat der Saison passt.

Happy Easter | Red & Blue Silhouettes with Shadow | Vector

fotolia.com

Und gäbe es die Werbung nicht, kämen wir kaum darauf: Ostern steht vor der Tür. Dem Fachmedium W & V gebührt Dank für die gelungene Auswahl http://www.wuv.de/marketing/ostern_2016_so_werben_marken_zum_fest der hauptsächlich auf Eier konzentrierten Kreativität. Da poltert es vom Euro-Osterhasen-Rasen (Media-Markt) über Eggsperimente (Co-operative Food) und Löffel-Ei-Aktionen (Milka) bis hin zur Schokoladeneier legenden Henne (Asda-Supermarktkette). Nicht zu übersehen: riesige Cadbury-Ostereier im Loch-Ness-See oder der trommelnde Gorilla von ALDI UK.

Natürlich greift die Werbung. Mehr noch; sie ufert aus im Detail. Seit Wochen schmücken buntgefärbte Eier die Regale im Supermarkt. Die Schokohasen sind nahezu ausverkauft. Das unzählige Gedöns der mehr oder weniger kitschigen Deko-Accessoires verstopft die Auslagen in allen Geschäften. Der Hasenwahn scheint endlos.

Es macht wenig Sinn, sich darüber aufzuregen. Im Gegenteil: Unter all den Dingen, die man entdeckt, ist ja auch Witziges. Und freuen darf man sich ja noch. Das ist doch immerhin auch etwas, was zum Osterfest passt.

Und dieses Osterfest wird weltweit zelebriert. Dabei war Ostern ursprünglich gar kein christliches Fest, sondern geht auf das heidnische Fest Ostara zurück, das jeweils an den Tag- und Nachtgleichen im Frühling zu Ehren der Vegetation und der Göttinnen gefeiert wurde. Es war der Start zum Bestellen der Felder für das kommende Erntejahr.

Erst ab dem Anfang des 4. Jahrhunderts, nachdem viele Heiden zum christlichen Glauben konvertiert waren, wurde es zum wichtigsten kirchlichen Feiertag. So steht Ostern symbolisch für die Wiederauferstehung Christis vom Tod, die Vergebung aller Sünden und für das ewige Leben.

Die Deutung, warum Ostern zum Fest der eierversteckenden Hasen und Schokoladeneier legenden Hennen wurde, bleibt der kreativen Phantasie überlassen oder ist der totalen Kommerzialisierung des Festes geschuldet. Frühere Überbringer des Ostereies waren in Teilen der Schweiz der Kuckuck, in Teilen von Westfalen der Osterfuchs, in Thüringen der Storch und in Böhmen der Hahn. Gesiegt hat offensichtlich wieder einmal der Hase. In diesem Sinne: Frohe Ostern.

Veröffentlicht unter Allgemein, Fundstücke | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.