Schlagwort-Archive: Orthographie

Das Semikolon: ein in jeder Beziehung charmantes Satzzeichen

Neulich, beim Korrekturlesen, ertappte ich mich dabei, ein Satzgefüge durch ein Semikolon zu strukturieren. Kurz darauf dachte ich: Wie komisch, warum macht sich der nette Strichpunkt selbst in unseren Texten so rar? Vermutlich weil er allgemein aus der Mode gekommen ist; Deppen-Apostroph, Doppelpunkt und Ausrufezeichen haben ihm längst den Rang abgelaufen. Nur Zwinkersmileys sowie Programmiersprachen gönnen ihm noch einen Hauch von Leben; sonst scheint seine Existenz akut gefährdet, weil Texte auf seine ordnende Funktion wohl locker verzichten können. Presseinformationen, Broschüren und Prospekte; Romane, Essays und Biographien; Editorials, Reportagen, Fachartikel; das World Wide Web – sie alle haben offensichtlich nur den Mut, sich zwischen Punkt und Komma zu entscheiden.

Laut Duden nimmt das Semikolon eine Mitteleinstellung zwischen Komma und Punkt ein. Es steht dann, wenn das Komma als trennende Funktion innerhalb eines Satzes zu schwach ist; es steht anstelle eines Punktes, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Interpunktion, Sprache | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar