Timeline als Gedächtnisauffrischung

Ob wir wollen oder nicht: Facebook erzwingt die Timeline. Vielleicht hilft sie sogar. Mehr noch. Sie animiert, 40 Jahre Agentur-Geschichte in Meilensteine zu gliedern. Sozusagen Stein auf Stein. Wie die Säulen der Erde Agentur, die unsere Existenz sichern und unseren Erfahrungsschatz dokumentieren. Und Ehrenurkunden an den Wänden unseres Konferenzraumes sind nun öffentlich.

Dabei geschieht Substantielles. Der Vorsatz, auf verstaubt müffelnde Ambitionen zur denkmalartigen Heroisierung verzichten zu wollen, wird brüchig. Die Aneinanderreihung verschiedener Aktivitäten nimmt für sich in Anspruch, Bleibendes geschaffen zu haben.

Der Nieburg-Wald in Löhne mit Findling und Inschrift wächst seit über dreißig Jahren. In Oberderdingen am Sitz von Blanco wurde das jährliche Aufstellen des Maibaums in den 80er Jahren reaktiviert. Das jährlich – heute im Holzmann-Verlag – erscheinende BVDM-Taschenbuch hält sich seit über zwanzig Jahren. Die Messeparty zur imm-cologne mit dem schönen Namen MÖBELTREFF läuft weiter. Noch immer gibt es das Beschläge-Magazin, das 1993 erstmalig auf den Markt kam, inzwischen im Titel um das Wort Design ergänzt wurde und seit 2004 in redaktioneller Verantwortung des DRW-Verlages erscheint. Die auf zäh laufendem Spendenaufkommen basierende Arbeit der Josef-Lauten-Stiftung fördert den Nachwuchs seit 1990.

Als die Welt begann, das Wort Computer zu buchstabieren, erblickte der Arbeitskreis Datenverarbeitung beim BVDM unter unserer Leitung das Licht der Welt. Die internationalen Küchenfachzeitschriften nutzten ein von uns initiiertes Treffen in Luxemburg, um sich auszutauschen. Zusammen mit dem französischen Verleger und Visionär Bernard Verries entstand die Idee einer europäischen Küchenmesse sowie die Gründungsinitiative eines europäischen Verbandes der Küchenspezialisten. Die PR-Aktivitäten erstreckten sich in den 90er Jahren im internationalen Netzwerk auf elf Länder. Presseveranstaltungen zwischen USA und Japan gehörten zum Arbeitsalltag.

Etliche Ideen blieben in ihren zukunftsgerichteten Aktivitäten stecken. Sie waren der Zeit voraus. Manches bewährte sich. Verlage griffen die Idee der Themen-Specials auf. Messen denken nicht mehr in Quadratmeterumsätzen, sondern kümmern sich um die Ziele ihrer Aussteller. Viele Firmen machten mit uns die ersten Schritte in die systematische Öffentlichkeitsarbeit. Sie führen sie mit und ohne uns fort.

Nicht alles findet sich in der Timeline von Facebook bei www.facebook.com/MSWW.PR Und doch zeigt sie kurz und bündig die wichtigen Stationen der Achterbahnfahrt durch das Gedächtnis. Der derart aufgebröselte Erfahrungsschatz umreißt unsere Kompetenz. Facebook sei Dank.

Veröffentlicht unter MSWW, Social Media | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.